Dienstag, den 28. August 2012 um 11:32 Uhr

Buchmesse in Deutschland

Written by  Jacqueline
Rate this item
(1 Vote)

Alljährlich findet in Leipzig Mitte März und in Frankfurt am Main im Oktober eine Buchmesse statt. Nicht nur für Buchhändler, Autoren und Verlage wichtige Termine, sondern auch für das lesefreudige Publikum. Als älteste deutsche Messestadt hatte Leipzig hier bis zum Jahr 1945 die Nase vorn, aufgrund der Teilung Deutschlands hat sich Frankfurt dann in den kommenden Jahrzehnten auf den Spitzenplatz setzen können. Welche der Messen man selbst auch bevorzugen möchte, für das Publikum steht sicher fest, dass in erster Linie die Bücher im Vordergrund stehen.

Das kann man beim Lesefestival in den vier Tagen in Leipzig deutlich sehen. Unter dem Motto „Leipzig liest“ finden hier im gesamten Stadtgebiet bis zu 1.800 Veranstaltungen rund um das Thema Buch statt. Damit ist dies die europaweit größte Veranstaltung dieser Art. Auch in Zeiten von:

- eBooks

- DVDs und Heimkino

- Hörbüchern

Das gedruckte Buch ist nach wie vor etwas Besonderes. Auch wenn es momentan noch ein wenig sommerlich ist in Deutschland, wer kann sich nicht jetzt schon auf einen gemütlichen Abend im Winter auf dem Sofa mit einem guten Tee und einem noch besseren Buch freuen? Damit man dann die richtige Lektüre zur Hand hat, kann man sich schon mal auf der Buchmesse in Frankfurt umsehen, was es demnächst so Neues in den Buchhandlungen und Bibliotheken geben wird. Für viele Leseratten ist ein Weihnachtsfest ohne einen Stapel Bücher unter dem Weihnachtsbaum fast unvorstellbar. Die kommende Messe in Frankfurt bietet die Gelegenheit zu Gesprächen mit Autoren, zu Lesungen und zum Hineinschnuppern in die Welt der Bücher. Egal, ob man Fan von Fantasy-Romanen, historischen Romanen oder Gegenwartsliteratur ist, ob einen eher Fachbücher oder auch Gedichte ansprechen, ganz sicher findet jeder unter den vielen Neuvorstellungen auch das richtige Buch für sich. Und dann kann man sich freuen, auf schöne und gemütliche Lesestunden am Abend, auch wenn man am Ende eines Buches oftmals sehr bedauert, dass man diese Welt der Geschichte nun verlassen soll.

Bild: Books (118 / 365) von somegeekintn, CC-BY

Last modified on Freitag, den 31. August 2012 um 07:54 Uhr

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated.
Basic HTML code is allowed.