Donnerstag, den 13. September 2012 um 11:22 Uhr

Der Giraffenhals und seine Geschichte Featured

Written by  Nine
Rate this item
(1 Vote)

gallileus 09-2012Wer ein Buch verfasst, der rechnet natürlich mit Einnahmen. Wenn das Buch ein ganz besonderes ist, dann kann es unter Umständen passieren, dass dafür ein Preis fällig ist. So passierte es nun wieder Anfang September. Die Stiftung Buchkunst gab das schönste Buch 2012 bekannt. Der Titel des Buches lässt dabei schon einiges vermuten. „Der Hals der Giraffe“ ist ein Bildungsroman, der den Darwinismus und deren Auswüchse zum Thema  hat.

Für die Entscheidung der Jury, den mit 10.000 Euro dotierten Preis an die Autorin Schalansky zu vergeben, liegt aber wohl eher nicht in den Fakten des Inhalts begriffen. Vielmehr war der gesamte Stil des Buches ausschlaggebend. Ein rauer Leineneinband, eine grobe Schrift und Illustrationen, welche Erinnerung an historische Illustrationen wachrufen, sind die entscheidenden Kriterien gewesen.

Charles Darwin als Lebensgrundlage

Doch so sehr der Preis gerechtfertigt scheint, auch der Inhalt des Buches ist eine Empfehlung wert. Die Lehrerin Inge Lohmark und ihr Mann sind die Hauptfiguren. Ihre Geschichte handelt von der Anpassungsfähigkeit und praktischer Weise ist Frau Lohmark auch noch Biologielehrerin. In dieser Funktion muss sie den Schülern am Charles-Darwin-Gymnasium die Theorien und Thesen des Namensgebers näherbringen. Und diese Theorien liegen auch der Denkweise der Lehrerin zu Grunde. Nur wer sich anpasst, überlebt. Das Tierreich ist der Maßstab für das eigene Leben. Denn nur wer sich den Lebenswandel der Tiere zu Eigen macht, ist auch gegen Enttäuschungen und Schicksalsschläge gewappnet. Doch die Phrasen und Theorien erweisen sich als genauso wahr wie falsch.

Verdiente Auszeichnung

Mit dem Roman hat Judith Schalansky ein ungewöhnliches Werk geschaffen, welches auf eher unerwartete Weise diese Ungewöhlichkeit honoriert bekam. Der eigene Stil und die gelungene, wenn auch extravagante Komposition von Schrift und Illustration, haben ihr den Preis des schönsten Buches eingebracht. Wenn Autoren eine gewisse Mitsprache bei der Illustration haben, kommt selten etwas so interessantes und gelungenes dabei heraus. Herzliche Gratulation zu diesem Preis.

Foto: giraffes von Daniel Flower; CC-BY

Last modified on Freitag, den 14. September 2012 um 13:08 Uhr
More in this category: « Buchmesse in Deutschland

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated.
Basic HTML code is allowed.